EtgaR kriegt Frühstückswaffeln/ A travelling plate gets Breakfast Waffles

Schon einmal hätte es der Teller fast bis zu mir geschafft, damals war ich schon ein wenig betrübt als er an mir vorüberging. Umsomehr habe ich mich gefreut als Semiha von Semilicious von  bei mir anfragte ob ich denn Zeit und Lust hätte eine Station der Reise dieses Tellers zu gestalten. Klar hatte ich Lust, die Zeit, die würd ich schon irgendwo auftreiben!

The plate did not quite find me once before and left me a little bit sad behind as he passed me by, so my joy was great when Semiha from Semilicious asked if I would like to post as one station of the plate’s journey. Of course I would like! Where to find the time is another story…

Für mich ganz klar- was Süßes gehört auf diesen Teller, mit seinem zarten romantischen Motiv- und so nutze ich die Gelegenheit endlich einmal meine Frühstückswaffeln vorzustellen. Wobei, süß sind die eigentlich nicht wirklich, außer man legt viel Süßes obendrauf. Bei mir kommt als Belag meistens Ricotta zum Einsatz, darauf ein Klacks Marmelade oder Honig. In Ausnahmefällen auch mal Obst, frische Erdbeeren zum Beispiel oder wie hier eingemachte Vanille-Kirschen. Auch war kein Ricotta im Haus, ich bin da anspruchsvoll und hole mir den vom Markt, nicht den allgegenwärtigen in der blau-weißen Packung. Und so befindet sich heute, des feinen Tellers würdig, eine Mischung aus Yoghurt und geschlagener Sahne zwischen der Waffel und den Kirschen. Ein Tag der so anfängt- der kann doch nur gut werden, oder?

And of course a sweet plate like that has to hold something sweet too and so I use the occasion to finally present my breakfast waffles. Sweet they are not really, only in what you heap on top, for me mostly ricotta and a dollop of jam or honey. Now and then fresh fruits like strawberries and for that special occasion today I opened a glass of preserved vanilla cherries. Also today no ricotta available; I never use the one from the supermarket- and  got not fresh one from my market stand. So I mixed plain yoghurt with whipped cream and put that between the waffle and the cherries. A day starting like that can only be a good one, don’t you think?

Den Waffelteig rühre ich mit dem Schneebesen, – es werden am Vorabend Mehl und Nüsse oder Samen mit Salz und Zucker gemischt, die Hefe in dem Wasser aufgelöst, Wasser, Milch und die geschmolzene Butter/Öl Mischung werden alle mit dem Mehl verrührt und das Ganze bleibt in der Küche über Nacht stehen. Am nächsten Morgen kommen noch die Eier und das Backpulver dazu- und eine einzige Waffel rauszubacken, das schaffe selbst ich noch vor dem Frühstück. Der Rest wird danach ausgebacken- die 12 Waffeln kommen in den Gefrierschrank und werden nach Bedarf im Toaster aufgetaut- so hab ich mein kleines Frühstücksglück wieder für ein Weilchen gerettet.

The batter I start on the evening by mixing flour and nuts or seeds with salt and sugar, dissolve he yeast in the water, add that and milk and melted butter/oil-mix to the batter and whisk it together. That batter gets an overnight rest, and the next morning the eggs and baking powder come in. One first waffle even I manage to bake before breakfast, and after I enjoyed that I bake the remaining batter into waffles- mostly I get 12 or so. Those I freeze and toast them when needed- and a little breakfast happiness waits for me.

P1020866

Wenn ihr mehr über den reisenden Teller erfahren wollt, wo er schon überall war und was schon alles draufgelegt wurde, schaut hier bei Foodfreak nach, wo die Reise begann.

If you want to know more about the travels of that plate, where it has been and the deilicious things that he already saw- look here at foodfreak where the travels began.

Hard Facts

200g Mehl Typ 550 / flour type 550 (all-purpose)

50g gemahlene Kerne oder Nüsse/ finely grated nuts or seeds

30g Flocken/ rolled oats

100ml Wasser/ water

15g Frischhefe/ fresh baker’s yeast

500 ml Milch/ milk

65g Butter, geschmolzen/ melted butter

50g Raps-oder Sonnenblumenöl/ rapeseed or sunflower-oil

1 Tl Salz/ tsp salt

1 Tl Zucker / tsp sugar

etwas geriebene Zitronenschale/ bit of grated lemon peel

2 große Eier/ large eggs

1/4 Tl Backpulver/ tsp baking powder

 

Advertisements

Frage- Foto- Freitag / Question- Photo- Friday

Heute vormittag auf Umwegen entdeckt und gleich für schön und interessant empfunden, den Frage-Foto-Freitag, Gelegenheit beim Schopfe gepackt, ein paar Gedanken und Bilder gemacht – Voila!

Discovered today and immediately felt attracted, the Question-Photo-Friday,  seized the opportunity, collected some thoughts and pictures- voila!

1.) Jemand, / etwas mit dem du gerade viel Zeit verbringst?

Something/ somebody with whom you are spending a lot of time just now?

P1010238

Der Plattenspieler, seit wenigen Tagen endlich wieder spielbereit, die Schallplattenschätze gehören natürlich dazu.

The phonograph, just recently put in working order again, and the jewels of my LP-Collection that I can enjoy at last.

2.) Etwas, das du gern dabei hast?

Something you like to have with you?

P1010240

Mein kleines Leo-Täschchen, grade groß genug dass die notwendigen Utensilien reinpassen, alles Weitere ist unnötiger Ballast! Erhalten als Wichtelgeschenk, begleitet es mich seitdem durch fast jeden Tag- ich hoffe noch lange!

My small leo-style purse, just the right size for all that’s important, everything else is unneccessary weight to carry around. A secret- santa present it goes with me nearly every day since then- I hope for a long time coming!

3.) Was tut dir im Moment gut?

From what do you benefit at the moment?

P1010237

Mein Terminkalender, in dem fürs Wochenende nix drinsteht was ich tun oder wo ich sein müßte- freie Zeit die mir gehört.

My day planner, which is excitingly empty for the weekend, nothing I have to do and no place I have to go to, time that is my own.

4.) Was fandest du sehr lustig?

What did you find amusing?

Diese Sommer-Geschichte

sorry, hier kein Foto, – wenn man über das Wetter nicht ab und zu lachen kann wirds ja völlig unerträglich.

Sorry folks, here no picture and not even an english text- but, if you don’t find cause to laugh about the weather here in germany now and then, you will go crazy.

5.) Gerne morgens?

Lovely in the morning?

P1010207

ohne Worte….. no comment required……

Schönes Wochenende!

Have a nice weekend!

Lady Luck

In dem schon mindestens einmal  erwähnten Buch Eat Pray Love hab ich die kleine Geschichte, man sagt es wäre in Italien passiert,  gefunden, von dem armen Mann der täglich in seine Kirche geht um dort vor dem Bildnis eines Heiligen zu bitten – Bitte bitte sei gnädig und lass mich die Lotterie gewinnen! Dieses Lamento zieht sich über Monate hin- bis schließlich der Heilige sich entnervt aus seinem Bildnis vorbeugt und ermattet erwidert- Mein Sohn, bitte, bitte, bitte – kauf dir ein Los!

Wie haltet ihr das, mit Gewinnspielen? Gewinnen kann man nur wenn man mitmacht- das ist nicht nur bei Gewinnspielen so, auch sonst im Leben ist manches Glück an eine gewisse Eigeninitiative gekoppelt.

Für das Glück auf der Bühne zu stehen und mit Applaus verwöhnt zu werden sollte man vorher schon ein wenig geübt haben.

Für das Glück eine gelungene wohlschmeckende Mahlzeit zu genießen heißt es diese zubereiten- oder ausgehen, dahin wo mir dies geboten wird.

Na, und damit einem das Los-Glück lacht, muß man irgendwo irgendwie mitgemacht haben.

Mir hat das Glück gelacht, im letzten Jahr, mehrmals- zuletzt beim kulinarischen Adventskalender den die fabelhafte zorra organisiert hatte, dort hatte ich das Glück Waffelformen für den Backofen, von Betty Bossi, zu gewinnen, und dadurch wiederum heute das Glück Backofen-Waffeln, Brownie-Style, nach Betty Bossi zu genießen.

Waffelform aufs Blech
Waffelform aufs Blech

In the book eat pray love, already mentioned here, I found the nice little story of a poor man who goes to church each day and prays before the image of a great saint – please please let me win the lottery! This lament goes on for months, until one day the saint leans out of his picture and says- please, please, would you please buy a ticket? This whole story is said to have taken place in Italy.

So, how do you deal with sweepstakes and lotteries? In order to win, you have to participate- and ever so often in life some gains are connected to some kind of action beforehand.

If you want to be on the stage and get some applause, preferably you should have practised your act well.

If you want to enjoy a nice meal to your taste, either you do some kitchen work- or you go out and find some nice location.

And, if you want to get lucky in a sweepstakes, well…. participate.

As I did, in the culinary adventcalendar organized by famous zorra and luck smiled at me- I won! Some nice baking moulds for baking wafers in the oven, by Betty Bossi, and so today I had the luck to enjoy some oven-baked wafers, brownie-style, a la Betty Bossi.

Waffel-Spaß
Waffel-Spaß

Ich hab das Rezept aus dem beiligenden Heftchen verwendet, in der Annahme das paßt genau auf die zwei gelieferten Formen- dem war natürlich nicht so, es gab noch genug Teig für eine dritte Form. Schnell gemacht, die Waffeln lösen sich mit Hilfe des mitgelieferten Spachtels gut aus der Form, diese geht super sauberzumachen, und schmecken tuts auch noch. Also, eine gute Alternative zum üblichen Eisen weil einfach viel weniger Aufwand. So wird es nun öfter mal Waffeln geben im Hause ninive, es liegt schon eine Bestellung vor für die Schinken-Käse-Variante.

schlecht gezielt, beim Einfüllen
schlecht gezielt, beim Einfüllen

I followed the recipe from the included booklet supposing that this would be exactly right for the two moulds, and had enough to fill three moulds, of course. No problem, I could fill the mould again without cleaning in between, the wafers came out of the mould easily, with the aid of the included spatula, the moulds are easyly cleaned, the wafers tasted nicely. And so I think there will be wafers on the menu more often, I already received an order for the cheese-and-ham-variety.

Auslösen aus der Form
Auslösen aus der Form

Hard facts:

180g Mehl / flour

25g Kakao-Pulver/ cocoa powdered

80g Zucker/ sugar

1/2 El Backpulver/ 1/2 tbsp baking powder

1/4 Tl Salz/ 1/4 tsp salt

1 Tl echter Vanillezucker 10%/ 1 tsp real vanilla sugar 10% vanilla

1/4 Tl Lebkuchengewürz/ 1/4 tsp gingerbread spice

3 Eier/ eggs

2El Pflanzenöl/ 2 tbsp vegetable oil

250ml Milch/ milk

100g leicht angeröstete grob gehackte Walnüsse/ lightly roasted coarsely chopped walnuts

alles einfach in einer Schüssel gemischt,  auf die Formen verteilt und 15 min bei 220° im vorgeheizten Ofen gebacken.

Everything just stirred together in a bowl, spread into the moulds, baked in the pre-heated oven at 220°C  for about 15 min.