Huhn. Nudeln. Gemüse. Suppe? Chicken. Noodles. Veggies. Soup?

P1030092

Inwischen hat es sich rumgesprochen, ich gehöre zur Fraktion der Suppenkasper. „Nein, meine Suppe ess ich nicht, ich esse meine Suppe nicht!“ Ganz im Gegensatz zur Mitbewohnerin, die Suppe liebt und mittlerweile groß alt genug ist um sich mindestens einmal wöchentlich ihre Suppenration selbst zuzubereiten. Ganz gelegentlich allerdings packt auch mich die Lust, dem französischen König Henri IV folgend, sonntags ein Huhn in einen (Suppen)Topf zu stecken.

Meanwhile it’s known that I do not like soup very much. In contrast to the other person living in this household, she loves soup and lucky for both of us she is meanwhile grown old enough to put her own pot of soup on the table at least once a week. Once in a while it happens-  I feel the need to put a chicken in a pot of soup, after the fashion of french King Henry IV.

Allerdings ist es mit dem Huhn nicht getan…. jedemenge Gemüse gehört dazu und als besonderer Luxus frisch hausgemachte Nudeln! Oder wenigstens frisch gebackenes Brot mit ordentlich Butter drauf.

But a chicken is never enough…. there has to be a lot o vegetables and as a special treat some home-made noodles! Or at least some fresh bread with butter.

Heute gibt es die Nudel-Variante, und in den Topf kommt ein französisches Freilandhähnchen von knapp 1,5 kilo. Der große Topf kommt auf den Herd, und die geschälte halbierte Zwiebel mit der Schnittseite nach unten  sowie etwas Fett aus dem Innern des Huhns kommen rein, dann das ganze Huhn auf den Rücken gelegt, wenn es ein wenig anfängt zu duften wandern die Gewürzkörner hinzu, die dürfen ein bis zwei Minuten mitschwitzen. Quatre-Epices drübergestäubt und mit dem Sherry abgelöscht der ziemlich einkochen sollte wird das Ganze dann mit Wasser aufgegossen bis das Huhn nahezu bedeckt ist. Nun schneide ich das Gemüse in eher größere Stücke und werfe es in den Topf, wer mag kann auch noch Gemüsebrühe-Paste oder etwas dergleichen zugeben, muß aber nicht sein. Wenn die Suppe anfängt zu kochen stelle ich den Herd auf ganz niedrig, so dass nur gelegentlich ein „blubb“ aufsteigt. Achja, die frischen Kräuter nicht vergessen!

Today there’s the noodle variety, with a french free-range chicken of around 1,5 kilo. The big pot comes onto the stove, the peeled and halved onion, cut side down, and some of the chicken’s fat go in first, the whole chicken follows, laid on its back. When it begins to smell nicely the wohle spices come in, after 2-3 min I sprinkle with the quatre-epices and pour the sherry in the pot and wait until it’s mostly reduced. Then I pour water into the pot, until the chicken is nearly covered. Now I peel and cut the vegetables into chunky pieces and throw them into the pot. If you wish you can also add some vegetable broth paste. When the water starts boiling I put the stove on „low“ so that just a few „blubbs“ emerge on the surface of the fluid. Oh, and don’t forget the herbs!

Nach einer halben Stunde sanften Köchelns gebe ich Salz hinzu- nicht zu viel, nachsalzen kann man immer noch, und lasse den Inhalt des Topfs für weitere ungefähr 45 min köcheln.

After half an hour of simmering I add salt-not too much! and the simmering continues for around 45 more minutes.

Die Nudeln hab ich nach meinem bewährten Rezept gemacht, diesmal ganz ohne aromatisierende Zutaten, auf der feinsten Stufe ausgerollt und ebenso fein geschnitten, ein Teil wurde zu etwas dickeren Spaghetti verarbeitet und direkt eingefroren.

The noodle recipe you can find here, this time no addition of aromatic spices, rolled to the finest level and cut in very fine stripes, part of the dough I cut into some thicker spaghetti and froze them immediately.

Beim Gemüse zum Servieren hab ich mich um möglichst gleich große kleine Stückchen bemüht, da fehlt es mir leider doch etwas an Geduld.

The vegetables for the serving I tried to cut in even – and small-pieces and have to admit for a lack of  patience here.

Nun kommt ein kleiner Topf zum Einsatz, in den wird etwas Brühe durch ein Haarsieb gegossen, dazu kommen zunächst die härteren Wurzelgemüsesorten, nach 3 min die zarteren, nach weiteren 2 min die Nudeln, nochmal 2 min kochen- fertig. Ein Hühnerbein muß noch in den Teller…

Now a smaller pot appears on the stove, some broth is poured through a sieve and first some of the harder root vegetables, after 3 min the other vegetables, after 2 min the noodles, another 2 min of cooking and my plate of soup is ready. Ah, I need a chicken leg on my plate!

Und als ich dann meinen fertigen Teller so betrachte überlege ich, ob das wohl noch als Suppe durchgeht? Was meint ihr?

P1030092

So now, looking at my plate, I ponder- will this qualify as soup? What do you think?

 

Hard Facts

1 Huhn, küchenfertig ausgenommen/ chicken, ready to prepare

1 große Zwiebel/ large onion

1 TL Pfefferkörner/ tsp peppercorns

1 Tl Senfkörner/ mustard seeds

4 Lorbeerblätter/ bay leaves

1 Tl Quatre Epices/ tsp quatre-epices

100ml Sherry

1 Lauchzwiebel mit Grün/ scallion with green

2 Möhren/ carrots

1 kleine Sellerie-Knolle/ small bulb celeriac

1 Petersilienwurzel/ parsley root

1 weiße Rübe/ wild turnip

1 Stange Sellerie mit Blättern/ stalk celery with leaves

ein paar Kohlblätter (heute: vom Broccoli, mit ein paar Stückchen vom Strunk)/ some cabbage leaves (here from broccoli with a piece of the stem)

Stengel von einem Bund Petersilie/ stalks from a bunch of flat-leaf parsley

Liebstöckel, Rosmarin/ rosemary, loveage

Salz nach Gusto/ salt after your taste

 

zum Servieren/ for serving

Gemüse in passender Größe, hier und heute Broccoli, frische Erbsen, Möhren, Petersilienwurzel, weiße Rübchen

vegetables cut in adequate pieces, today there was broccoli, peas, carrots, parsley root, wild turnip

frisch hergestellte feine dünne Suppennudeln/ freshly made fine thin noodles

Pfeffer, Salz, Schnittlauch, Petersilie/ pepper, salt, chives, parsley

 

 

 

 

Auberginenröllchen à la Klink/ Roulades d’Aubergine à la Klink

P1020881

Ein neues Buch hat bei mir Einzug gehalten- „Voll ins Gemüse“ von Vincent Klink. Dessen Art zu kochen und seine Rezepte schätze ich schon seit langem und habe immer wieder erfolgreich Dinge nachgekocht, noch mehr nachdem ich zwischenzeitlich tatsächlich einmal in seinem Restaurant Wielandshöhe zu Gast war. Nun endlich- nach über einem Jahr geduldig ertragener Wartezeit- ist sein im Eigenverlag erschienenes Gemüse-Kochbuch endlich da, ich trage es von hier nach da, lese und überlege was mir wohl grade passen könnte.

A new book found it’s way into my household- Voll ins Gemüse/ full into vegetables by Vincent Klink. I like his way of cooking and his recipes for a while and always succeded in working with his instructions- all the more since having been guest at his restaurant Wielandshöhe in Stuttgart . Now finally after more than one year of patiently waiting his book finally came out, I carry it from here to there and think about what would please me just now.

Heute passen die Auberginenröllchen, denn dafür muß ich bei dem Regenwetter überhaupt nicht aus dem Haus, dank der Biokiste, ergänzt mit Dingen die sowieso immer im Vorrat sind.

Today it’s the aubergine roulades, everything needed is already here and so I don’t have to go out into the July rain.

Die Aubergine wird längs in Scheiben geschnitten, meine waren wohl etwas zu dick, wenn ihr könnt macht sie dünner, 4mm ist der Rezeptvorschlag, dafür hätte ich eventuell die Maschine nehmen sollen. Die Scheiben werden 2 Minuten in Salzwasser blanchiert- das ist Vincents Trick dafür dass sie sich nicht so mit Öl vollsaugen beim anschließenden Anbraten in Olivenöl.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

The aubergine is cut lengthwise into slices, mine were too thick so if you can make them thinner, the recipe talks of 4 mm what I probably would habe managed using the machine. The slices get blanched for two minutes in salted water, Vincent’s trick to prevent that they soak up too much oil when they are afterwards sauteed in olive oil.

Die feingeschnittenen Zwiebeln werden angeschwitzt, die gewürfelten Tomaten dazu und so 10 min musig einkochen lassen. Ich hab noch einen halben Teelöffel Ras-el-Hanout zugegeben, wegen des Wetters, zur Bekämpfung der Erkältung und weil mir so war. Steht aber nicht im Rezept. Dann die Brotbrösel und den gewürfelten Feta sowie das Ei und die gehackte Minze untermischen.

The finely chopped onions get sauteed too, the diced tomates come in and all simmers or about 10 min. I added a little ras-el-hanout, because of the weather, and my cold, and just because. Not exactly following the recipe. Then the breadcrumbs, diced feta, egg and chopped mint come in and all ist mixed well.

Auf die gebratenen Auberginenscheiben ungefähr 1-2 Esslöffel der Füllung geben, aufrollen und in die gefettete Auflauf-Form geben. Da meine Scheiben so dick waren wurde die Form nicht voll und es blieb Füllung übrig- die habe ich einfach obendrauf gegeben. Parmesan drübergerieben und in den auf 200° vorgeheizten Ofen damit, so für 15 min ungefähr. Bis es eben verführerisch genug duftet….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

I heaped about 1-2 tablespoons of the filling onto each aubergine slice, rolled them up and put them into the oiled baking pan. Ma slices being so thick there were not enough to fill the pan, and I had filling left over which I simply put on top, grated parmesan topped everything and then into the oven, preheated to 200°C, for around 15 min. Just so long as you can stand the tantalizing smells….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Da ein solches Gemüsegericht auch sehr gut kalt oder lauwarm genossen werden kann, (und ich nicht weiß ob die Zeit noch reicht meinen Lieblingstomatensalat hier reinzusetzen) ist dies mein Beitrag zum Event auf Zorras Kochtopf, das 100ste übrigens! , Simone von S-Küche wünscht sich Erfrischendes für die heißen Tage.

Such a fine vegetable dish also tastes great when served cold or luke-warm, so this is my contribution to the current event on zorras Kochtopf, the 100th! Simone from s-küche asks for refreshments for the hopefully still waiting hot days.

Hard Facts

1 Aubergine

1 kleinere Zwiebel/ smallish onion

2 mittelgroße Tomaten/ middle-sized tomatoes

1/2 Tl Ras-el-Hanout/ tsp

1/2 altbackenes Brötchen, grob gerieben/ stale bread roll, roughly grated

2-3 kleine Zweige frische Minze / twigs of fresh mint

1 Ei/ egg

100g Feta

frisch geriebener Parmesan/ freshly grated Parmesan

 

Achja, heute war ein erfrischender Regentag, hab ichs schon erwähnt?

Did I mention that today was a very refreshening rainy day?

Linsengericht/ Lentil dish

P1020254

Alle paar Jahre kriegen sie neuen Input, meine Standard-Linsen, mittlerweile gehen sie glaub ich wirklich nicht mehr als schwäbisch durch- auch wenn nach wie vor Spätzle, Speck oder besser „grauchter Bauch“  und Essig unverzichtbare Bestandteile sind, neben den Saitenwürstle für die die mögen.

Every few years the way I prepare my lentils- a staple of suebian cuisine- changes and improves, meanwhile they left their homecountry behind even if they still need spätzle, smoked porch belly and  vinegar to be perfect and scalded sausages for those who like them.

Angefangen hab ich mit Linsen aus der Dose, ähnlich den Versuchen meiner Mutter die als „Reigschmeckte“ ziemlich gefremdelt hat mit diesem urschwäbischen Gericht. Warmmachen, würzen, Essig, Saiten und Spätzle dazu.

My first lentils came out of cans the way my mother who did not grow up with suebian lentil tradition tried her hand at those, warm up, boil some spätzle and ready.

Während des Studiums Anfang der 1980er Jahre  kam die Kunst des Kochens getrockneter Linsen bei mir an, Tellerlinsen wurden mit entsprechenden Zutaten im „Siko“ weichgekocht, der Rest blieb relativ unverändert. Irgendwann in den frühen 1990erJahren fiel mir ein italienisch angehauchtes Rezept in die Hände, zeitgleich entdeckte ich die weitaus schmackhafteren kleinen grünen Linsen- so fanden südliche Kräuter sowie Rotwein und Tomatenmark den Weg in den Linsentopf. Als ich Anfang der 2000er Jahre ayurvedischen Linsen-Dhal kennenlernte wurde die Würzmischung um Curry erweitert- eine mittelscharfe Mischung in der der Kreuzkümmel genausowenig dominiert wie Curcuma passt hier gut- falls ihr Auswahl habt eines das für Gemüse, nicht nur Fleischgerichte gedacht ist, wie das von Andreas hier.

P1020247

During my time at university, early 1980ies, I learned the fine art of cooking real lentils, brown flat lentils came into the pressure cooker- that was a major change and improvement from the canned variety. Some time during the 1990ies my eyes fell on an italian lentils recipe, so red wine, tomato paste and some mediterranean herbs found their way to the lentils that changed to the small green variety too, much more taste. Somewhere around 2001 I came in touch with ayurvedic dhal made from lentils and from the lots and lots of spices used there a nice mild curry refreshed my lentil dish, it should be a mix for vegetables rather than meat, not too heavy on curcuma and cumin like this one.

Ja und wer aufgepaßt hat stellt fest es ist mal wieder Zeit für eine neuerliche Erweiterung! In der Tat gibt es heute  die Premiere für die Zugabe einer Würzbutter, die hab ich hier gefunden, bin sehr angetan- und lächle und bin gespannt was mir in 10 Jahren einfallen wird um die Linsen noch interessanter und schmackhafter zu machen.

So now would be time for another addition, don’t you think too? Indeed I found some spiced butter here and was very pleased with the effect. Now I smile and think- what will become of my lentil dish in ten or twenty more years?

Ich weiche die Linsen gerne 1-2 Stunden ein, die Kochzeit wird kürzer und eventuell vorhandene kleine Fremdkörper lassen sich danach gut absieben. Gleichzeitig setze ich den Spätzle-Teig an, dem tut die Ruhezeit ebenfalls gut.

P1020245

My lentils get soaked for one or two hours, this reduces the cooking time and if there are small foreign particles they fall through a sieve afterwards. At the same time I stir the batter for the spätzle, this improves the results of those too.

Als erstes kommt das Olivenöl in den Topf, dazu der feingeschnittene Speck und die Zwiebel, nach und nach das restliche Gemüse, anschwitzen bis es leichte Farbe angenommen hat, dann Tomatenmark und die Gewürze zugeben, nach einer Minute den Sirup und unter Rühren etwas einkochen lassen, mit dem Rotwein ablöschen, abgetropfte Linsen zugeben und soviel Wasser aufschütten dass es ca 1,5 cm über den Linsen steht. Nun leicht köcheln lassen, nach so 20 min das Salzgemüse zugeben, nach weiteren 5-10 Minuten salzen nach Geschmack.

P1020249

First the finely cut bacon and onions get sauteed in olive oil, bit by bit follow the remaining vegetables until lightly coloured, then come in tomato paste and spices, one minute later the syrup, stir around and let reduce a bit, add the red wine, the lentils and enough water so that the lentils are covered and 1,5cm above. Bring to a boil and let simmer, after 20 min add the salt vegetables and after 5-10 more minutes salt to your taste.

Solange die Linsen kochen ist Zeit die Würzbutter herzustellen- die Pfefferkörner und den Knoblauch mörsern und mit Zitronenschale und der weichen Butter vermischen- fertig.

Inzwischen kocht auch das Spätzlewasser und es wird geschabt…. und die Linsen sind genau dann richtig wenn der Spätzleteig aufgebraucht ist- fein!

As long as the lentils simmer I prepared the spicy butter, put the peppercorns and garlic into a mortar and grind and mix with the soft butter and lemon peel- ready.

Also the water for the spätzle boils and they come into the water, scraped from a board.

Nun kommen ein paar Spätzle auf den Teller, darauf ein Klacks Würzbutter, darauf die Linsen, ein Schuß guten Weinessig, für mich noch frisch gemahlenen Pfeffer, durchmischen – genießen!

Now some spätzle on the plate, a glob of the spicy butter, lentils, a dash of good vine vinegar, some freshly ground pepper, – indulge!

Semiha  von Semilicious sammelt noch bis zum 31. März Hülsenfrüchte– ich hoffe meine Linsen schmecken ihr!

Semiha from Semilicious is looking for grains and pulses and I hope she will like my lentils!

 P1020253

Hard facts

300g Heckengäulinsen/ small green lentils

50 g rote Linsen/ red lentils

75g feingeschnittenen Bauchspeck, am besten Schwarzwälder/ finely cut bacon or smoked pork belly

2 El Olivenöl /olive oil

1 Zwiebel/ onion

1 Stück Lauch/ leek

1 Möhre/ carrot

1 Petersilienwurzel/ parsley root

1 Stück Sellerie/ piece of celeriac

alle Gemüse kleingeschnitten/ all finely cut

1 El Tomatenmark/ tomato paste

1 El Ahornsirup oder Granatapfelsirup/maple syrup or pomegranate molasses

100 ml Rotwein/ red wine

1-2 TL Curry

1-2 TL Oregano

1 Zweiglein Bohnenkraut/ twig of winter savory

2 Lorbeerblätter/ bay leaves

Wasser/ water

1 El Salzgemüse/ veggie broth paste

1-2 Tl Salz- vorsichtig abschmecken!/ tsp salt- be cautiuos

Rotweinessig, Pfeffer und Salz zum Abschmecken bei Tisch/ red wine vinegar, pepper and salt for individual seasoning on the table

Würzbutter/ spicy butter

50g Butter

1 Zehe Knoblauch/ clove of garlic

2 Tl gemischte Pfefferkörner (grün, schwarz, weiß, rot, Piment)/ mixed whole peppercorns (green, white, black, red, allspice)

abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone/grated peel of 1/2 lemon