Rettet den Knödel/ save the dumpling

Mit Knödeln steh ich auf Kriegsfuß, zu oft schon haben sich die geplanten Herrlichkeiten im Kochwasser verflüchtigt und so bin ich eigentlich der Meinung mit diesem Thema abgeschlossen zu haben. Da kommt Sandra und fordert ausgerechnet zur Knödel-Rettung auf! Ich hab schon die Rettung des Liptauer und des Butterkuchens versäumt, jetzt will ich doch endlich mal dabeisein. Zum Glück gibt es einen Knödel der sich mir äußerst kooperativ zeigt, mit dem ich sogar meinen Sohn, den Profi, hinter jeglichem Ofen weg an meinen Tisch locken kann- der Serviettenknödel nämlich! Auf den verfiel ich irgendwann, vielleicht wars ein Sauerbraten, Rindrouladen oder sogar die Weihnachtsgans die nach einer solchen Beilage verlangte. Brotkanten fallen hier immer an, da mein Brot immer offen gelagert wird, der Krustenqualität wegen,  und damit eben auch mal hart wird.

I find myself on a kind of war-path regarding dumplings, too often planned highlights vanished into the cooking water and so I decided our relationship to be finished. Now Sandra asked if I would take part saving the dumpling, of all things! Having already missed the saving actions for Liptauer spread and Butter Sheet Cake I decide I will play my part this time. Lucky for me there exists a kind of dumpling that has no chance of vanishing – as it is cooked in a napkin! Discovered some years ago, maybe a marinated pot roast, roulades or the christmas goose called for dumplings of a kind. This one was an immediate success and if I want to see my son, the professional cook, at my table I only have to announce there will be bread dumpling in a napkin. There is never a lack of stale bread as I store it in the open because of the crust and so some times it gets hard.

Nun aber zum Knödel, dem aus der Serviette. Rechtzeitig anfangen ist wichtig, damit alles Brot gut durchweicht und keine harten Klumpen mehr vorhanden sind- das ist mir einmal passiert mit Brezel- Ärmchen, die wurden tatsächlich nicht weich. Das gewürfelte Brot kommt in eine Schüssel. Die feingehackte Zwiebel wird in der Butter glasig gedünstet und über die Brotwürfel gekippt, dazu kommen die Gewürze, gehackte Petersilie, Milch und die Eigelbe. Mit den Händen mische ich alles gut durch, decke die Schüssel ab und beschwere sie noch etwas damit wirklich alles gut durchweicht. 20 min mindestens muß das Ganze nun stehen, bei mir sind es meistens mehrere Stunden, in denen ich immer mal nachschaue und durchmische und gegebenenfalls etwas Milch nachgieße.

But now let’s start the dumpling- an early start is necessary to allow all the bread to get soaked and no hard lumps are left; this happened to me once with parts of a pretzel, not so nice. The diced bread goes into a  bowl. The finely chopped onion gets sauteed with the butter and joins the bread, then the spices, chopped parsley, milk and eggyolks come on top. Using the hands I mix everything, cover the bowl and put some weight on top, so that everything may get soaked through. 20 minutes resting time at least, up until several hours here, mixing now and then and maybe add a little more milk.

Wenn die Masse genug durchgeweicht ist wird ein großer Topf mit Wasser gefüllt zum Kochen gebracht, die Eiweiße zu Schnee geschlagen, eine große Serviette oder Küchenhandtuch mit Butter eingestrichen, der Eischnee unter die Knödelmasse gehoben und diese auf die Serviette gekippt. In eine längliche Form gebracht, gut zusammengewickelt und an den Enden zugebunden kommt das Machwerk nun in den Topf, das Wasser wird vorher noch gesalzen und soll nur noch leicht sieden. Nach 25-30 min ist der Knödel fertig, wird auf einer Servierplatte ausgewickelt und in Scheiben geschnitten zum Braten serviert. Für den unwahrscheinlichen Fall dass was übrigbleibt- in Scheiben geschnitten und in Butter angebraten, Salat dazu- gibt ein wunderbares schlankes Mittagessen am Tag nach dem Festmahl.

Now everything is soaked and rested sufficiently, a big pot with waterist set to boil, the eggwhites beaten until fluffy white, butter is spread on a big enough napkin or tea-towel, the eggwhites folded into the batter. The batter is poured onto the buttered napkin, shaped ino something oblong, wrapped into the napkin, the ends tied up. Into the now boiling water  I add the salt and put the filled napkin in. After 25- 30 min of simmering the dumpling gets lifted on a platter, unwrapped and cut into thick slices served with whatever deserves this delicacy. If some leftovers occur- very unlikely- the slices browned in butter and served with a salad of greens makes an excellent light meal the day after the feast.

Guten Appetit!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Enjoy!

 

Hard Facts

250g Brot- oder Brötchenreste, in Würfel geschnitten/ stale bread, cut into cubes

4 El Butter/ tbsp butter

1 mittelgroße Zwiebel, feingehackt/ middle-sized onion chopped finely

3 Eigelb/ eggyolks

1/4 l Milch/ milk

Salz, Pfeffer, Quatre-Epices/ salt, pepper, quatre-epices

1/2 Bd Petersilie feingehackt/ bunch of parsley chopped finely

3 Eiweiß/ eggwhites

Salzwasser zum Kochen/ salted water for boiling

28 Gedanken zu “Rettet den Knödel/ save the dumpling

  1. na das ist ja auch was, Serviettenknödel. Ob ich die auch irgendwie im Dampfgarer zubereitenb kann *studier* ich kann mir vorstellen das diese bei uns auch gut ankommen würden.
    Liebs Grüessli
    Irene

    Gefällt mir

  2. Ganz ähnlich mache ich sie auch als Beilage, wenn ich alle Jubeljahre mal eine Gans zu Weihnachten zubereite. Und das, was davon übrig bleibt, rösten wir genauso in Butter und reichen dazu Salat. Fühle mich also sehr zu Hause in deinem Rezept!
    Liebe Grüße,
    Yushka

    Gefällt mir

  3. Ich bin auch (im Gegensatz zu Monsieur) kein so grosser Knödelfan, vielleicht gelingen sie mir deshalb auch nicht so gut. Doch Serviettenknödel ist meiner Meinung nach immer gelingsicher und daher die Knödel-Alternative, wenn mal wieder alle (ausser mir) der Meinung sind, es müsse Knödel geben😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s