hübsch geformte Hefegebäck/ pretty modeled raised pastry

Eine der Freuden des Blogger-Daseins sind die Heiterkeitsausbrüche ausgelöst durch die interessanten Sätze und Begriffe über die wir gefunden werden. Die liebe Sina von der „giftigen Blonden“veröffentlicht jeden Monat eine Zusammenfassung der witzigsten Beispiele, und die zwei von „feed me up before you go-go“ haben das Event zum Suchbegriff dieses Jahr neu aufgelegt und damit große Freude und hektische Betriebsamkeit in Blogistan ausgelöst.

One of the joys in a blogger’s life are the bursts of laughter caused by the interesting and peculiar search phrases that lead to our blogs. The dear Sina from „giftige Blonde“ gives a monthly summary of the funniest examples; and feed me up before you go-go started a second round of the search&write this year that was greeted with great joy and is responsible for a lot of action throughout blogistan.

Auch bei mir finden sich allerlei interessante und kuriose Suchergebnisse- Beispiel gefällig?

„Gibt es Sojabrot? “ Klar gibt es das.

„Ich liebte den Zustand von Ninive“ ????

„apple und banane wachsen zusammen“ na, dafür brauchts schon etwas Fantasie.

Of course the search chapter here also boasts of some specialities:

„Is there such a thing as soy bread?“ Of course, here it is

„I loved the state of ninive “ – ????

„apple and banana grow together“- well, I think you need some fantasy here.

Sehr erfreulich hingegen fand ich „hübsch geformte Hefegebäck“ – und machte mich alsogleich auf die Suche nach einem selbigen das eine Neuigkeit hier auf dem blog wäre. Und bin auf eine schwäbische Rarität gestoßen- Flachswickel, ein Gebäck das vom Aussterben bedroht ist, es gibt kaum Bäcker die diese im Sortiment führen und die Omas die souverän die Wickel schlingen, die werden auch weniger. Zudem ist es halt ein typisches Beispiel schwäbischen Understatements, kommt denkbar schlicht daher und steckt dabei doch voller guter Butter und Eier,  schmeckt ganz vorzüglich und dies zu jeder Tageszeit und nahezu jedem Anlaß, sei es ein Verdauungskaffee nach einem guten Essen, die kleine Pause am Nachmittag oder auch zu einem Gläschen Wein oder Sekt zum Tagesausklang.

Whereas I liked a lot the one looking for “ nicely shaped yeast pastry“ – and started looking for one of those that would be news here on my pages. And found a suebian rarity, the „Flachswickel“ – flax wrap would be the literal translation. A specialty that seems about to vanish, there are next to no bakeries making them and all those grannies that loop those wraps so masterfully, well they vanish with time. Besides they are somewhat typical of suebian understatement, looking plain and modest while being full of precious butter and eggs, taste indeed very fine to almost every meal and occasion, as company for a digestive cup of coffee after a meal, the small afternoon repast, or even with a glass of wine, sparkly or not, to end  the day.

Ich hatte das große Glück tatsächlich an ein überliefertes Familienrezept zu geraten- vielen lieben Dank an die Spenderin- dessen etwas karge Anweisungen ich mit dem Rezept aus diesem Büchlein komplettiert habe, mit durchaus respektablem Ergebnis.

I was lucky in obtaining a traditional family recipe, thanks to the donor! The somewhat sparse directions I compared with a recipe from this booklet  and created my own version.

Los ging’s mit dem Aufschlagen der Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee, immer wieder ein Vergnügen mit der Kenwood.

First step was beating the eggwhites with a pinch of salt- always a pleasure to see the Kenwood doing this.

Dieser wird in einer anderen Schüssel zwischengelagert, und die Butter wird mit dem Rührkuchen“Paddle“ der Maschine schaumig gerührt, die Eigelbe dazu und dann das Mehl. Wenn sich das einigermaßen verbunden hat wechsle ich zum Knethaken und gebe die in ca 4 El Milch aufgelöste Hefe, den Rahm und die LM zu und knete alles mit kleinster Geschwindigkeit so ungefähr 5 min, der Teig löst sich gut von der Schüssel. Dann kommt der Eischnee rein- unterheben ist nicht bei dieser Teigkonsistenz, so habe ich nochmals die Maschine in Gang gesetzt, nur so dass sie grade anspringt, nach ungefähr 4 weiteren Minuten hatte ich einen recht feinen Teig.

Dieser kommt nun für ca 3 Stunden in einer geölten Schüssel in den Kühlschrank.

Those put aside in another bowl the butter gets beaten with the paddle, the eggyolks go in and then the flour. If all is somewhat combined I change  the equipment again to the dough hook and add the yeast, dissolved in 4 tbsp milk, the cream, the LM and let knead on low for about 5 min, the dough comes clean off the bowl. Now the beaten eggwhites- no chance of folding in and I use the machine again on the lowest possible speed, after another 5 min I have a really smooth dough.

That goes to rest in an oiled bowl into the fridge for around 3 hours.

Nach dieser Zeit belege ich zwei Backbleche mit Backpapier, stelle ein Tellerchen mit Hagelzucker bereit, steche mit einem Esslöfel Portionen ab, rolle diese- an den Enden dünn und in der Mitte dick, das bedarf ein wenig der Übung…. schlinge den Wickel, drücke ihn mit einer Seite in den Hagelzucker und setze ihn aufs Blech. Dort dürfen die Wickel noch ungefähr eine halbe Stunde aufgehen, bevor sie dann bei 180° ungefähr 25 min gebacken werden- sie sollen nur leicht Farbe annehmen.

Now it’s time to continue, I prepare two baking sheets and one plate filled with coarse sugar, cut off pieces of dough using a tablespoon, roll them around- thick in the middle, thin at the ends, some practice needed here, male the loops, press them into the sugar and set them on the sheet. The loops may rise for about half an hour and then go into the oven, preheated to 180°C, for about 25 min- they should only colour a little.

So, nun hoffe ich dass noch weitaus mehr Menschen bei mir nicht nur hübsches  sondern auch schmackhaftes Hefegebäck finden…. und die Flachswickel weite Verbreitung finden, sie sind es allemal wert!

So now I hope there will be a lot more people looking here for not only nicely shaped but also tasting yeasty pastry … and those loops find some follow bakers, they are totally worth it!

Hard Facts

3 Eiweiß/ egg whites

1 Prise Salz/ pinch of salt

250g Butter

3 Eigelb/ eggyolks

450g Mehl Typ 550 / flour type 550 (all-purpose)

200g Sauerrahm/ creme fraiche or sour cream

20g Frischhefe, aufgelöst in 4 El Milch/ baker’s yeast, dissolved in 4 tbsp milk

1 El / tbsp / Lievito Madre

100-150g Hagelzucker/ coarse sugar

23 Gedanken zu “hübsch geformte Hefegebäck/ pretty modeled raised pastry

  1. I had to post, because I love Flachswickels. I fell in love with them in Bad Cannstatt. It seems like Bäckerei Frank carried them on the weekly market on Dienstag, Donnerstag ind Samstag. I never seen them anywhere else, and now I live way further north, and there is no Flachswickels to be seen.

    Gefällt mir

      1. I will be making this sometime in my future I can envision actually making this recipe. I can’t make it now as I am in Bavaria and in an apartment with no oven, but I will be home soon. I am not sure if I am happy or sad about leaving.😛🙂 Thank you so much for posting this recipe!

        Gefällt mir

      1. du kannst dich auf die diesmonatige freuen, da ist wieder einer dabei wo ich mich frage wie der grad zu mir!! kommt,..wuahhh

        Hm, vielleicht teste ich das dann mal, aber nicht mehr vorm Urlaub!

        Gefällt mir

  2. Bei einem reinen Foodblog wie meinem gibt es keine so schönen Suchbegriffe. Schade!
    Deine Germteilchen sind wirklich sehr hübsch geformt! Wie elegant übergeschlagene Beine. Und der Teig klingt jetzt auch net zwider.😉

    Gefällt mir

  3. “Ich liebte den Zustand von Ninive” ???? Auch ich liebe den Zustand von Ninive und ich liebe auch die Plätzchen von Ninve, vor allem wenn die so hübsch geknotet sind. Ist schon wieder lustiger Suchbegriff Aktionswoche? Ich muss gleich mal wieder bei mir nachschauen nach was bei mir gesucht wurde…

    Gefällt mir

    1. also, die Flachswickel sind schon etwas größer als Plätzchen, so 15 cm lang- dennoch hab ich jeden Tag 4 Stück vernascht und befand mich somit in einem zufriedenen Zutsand….
      Freu mich schon auf deinen Suchbegriff!

      Gefällt mir

    1. ja, ich hab mich auch gefragt was der Eischnee soll und ob es einen Unterschied macht wenn man das Eiweiß einfach so zugibt am Ende. Jedenfalls sind sie unglaublich luftig und locker geworden- im Gegensatz zu manchen gekauften Exemplaren.
      Berichte mal, wenn du sie nachbackst, das würde mich interessieren…

      Gefällt mir

  4. Hihi, die Apple meets Banane Kreuzung hätte ich ja auch gerne gesehen! Vielen Dank für deinen schönen Beitrag, die Teilchen sehen wirklich köstlich aus und ich hätte jetzt gerade gerne eines zum Nachmittagskaffee🙂
    Liebe Grüße
    Steffen

    Gefällt mir

    1. ja, so einen Banapfel zu kreieren.. dafür braucht es mehr Zeit als mir momentan zur Verfügung steht. Und eins dieser Teilchen reicht keineswegs für den Nachmittagskaffee, man nimmt dann noch eins und noch eins….

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s