Kekse, nicht nur für unterwegs/ Cookies, not only for road trips

An Ideen hat es ja mir nicht gemangelt für den kulinarischen Roadtrip durch die USA  den Bella von bella kocht auf zorras kochtopf unternimmt.  Aber wie immer die Zeit, von der so viele ein Stück abhaben wollen und die dann zur Umsetzung mancher Ideen einfach zuwenig ist. Oder es mangelt an Mit-Essern. Also gibt es auf den letzten Drücker heute noch ein paar Kekse, die Bella hoffentlich gut als Reiseproviant mitnehmen kann. Gefunden habe ich sie in Texas, sozusagen, auf der wunderbaren Seite von Lisa, die in New York texanische Heimweh-Küche pflegt.

Ideas were plenty, for the culinary roadtrip through the USA organized by bella on zorras cooking pot. But as often the case- time, that has to be divided among a lot of interests simply remained not enough. Or a lack of people to join the feast prevented other ideas.  So at the last moment I present some cookies that Bella can use as traveling fare. I found them in Texas, so to speak, in the kitchen of Lisa, a homesick texan living and cooking in New York.

Schnell gemacht sind sie noch dazu, die Butter wird mit braunem und weißem Zucker (weniger als im Original) schaumig gerührt, das Ei, Orangenschale und Vanillezucker werden ebenfalls kräftig untergerührt- ich hab den Handmixer genommen.

In einer Extra-Schüssel wird das Mehl gemischt mit dem Kakao, dem Kaffee, den Gewürzen und den Backtriebmitteln.

Die Pecannüsse werden trocken angeröstet und mit dem Messer grob gehackt.

Dann kommt die Mehlmischung zu der Buttermischung, wird untergerührt, Haferflocken, Schokostreusel und Pecannüsse werden ebenfalls untergerührt und dann wird der eher feste Teig in Häufchen auf backpapier-belegte Backbleche gesetzt, ich hab einen Esslöffel zum Abstechen verwendet und tatsächlich ungefähr 30 Cookies rausgekriegt. Ab in den auf 180° vorgeheizten Backofen, so ungefähr 15-18 min- und es breitet sich ein wunderbarer Duft aus.

They’re ready in no time at all, the butter and sugars (which I reduced quite a bit) are beaten until fluffy, then the egg, orange peel and vanilla sugar come in- I used the handmixer this time.

In a separate bowl flour, cocoa, coffee, spices and rising agents are mixed well.

The pecans get roasted and roughly chopped with a knife.

Then the flour mix goes into the butter mix, stirred well, last come in the peanuts, chocolate chips and rolled oats. On a baking sheet with baking parchment I put globs of the batter using a spoon- and indeed got about 30 out of this batch. Into the oven, preheated to 180°C, for about 15-18 min.

Und nein, ich sag euch jetzt nicht wieviele noch übrig sind….

P1020347

And no, I won’t tell you now how many are left….

Hard Facts

115 g Butter

60g braunen Zucker/ brown sugar

60g Zucker/ sugar

1 großes Ei/ large egg

1 Tl Vanillezucker (echt 10%)/tsp vanilla sugar (real, 10%)

abgeriebene Schale einer Orange/ grated peel of one orange

110g Mehl Typ 405/ cake flour

30g Kakaopulver/ cocoa powder

je 1 Tl Kaffepulver und Zimt/ 1 tsp each coffee powder and cinnamon

je 1/2 Tl Salz, Backpulver, Natron/ 1/2 tsp each salt, baking powder, baking soda

je 1/8 Tl Nelkenpulver und Cayennepfeffer/ 1 tsp each ground cloves and cayenne

110g Pecannüsse, geröstet und grob gehackt/ pecans, roasted and roughly chopped

70g Schokostreusel oder Chips/ chocolate chips

40g Haferflocken kernig/ rolled oats

einen noch, für die Straße / one more, for the road

22 Gedanken zu “Kekse, nicht nur für unterwegs/ Cookies, not only for road trips

  1. Um es mit den Worten des Krümelmonsters zu sagen: KEEEEKSE!. Die sehen aber lecker aus. Gut finde ich die Verwendung des Cayenne und der Pecan Nüsse. Klasse. Die sehen richtig so nach einem kalten Schneetag mit Glühwein aus. Lecker

    Gefällt mir

  2. Gute Musik und amerikanische Cookies, die noch dazu rasch gehen. Bin nicht ganz so der Haferflocken Fan aber liebe umso mehr die Pekannüsse… Werde den Keksen einen Versuch zugestehen…
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Anna

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s