Apfelstrudel/ Apple Strudel

Apfelstrudel, den schieb ich immer lange vor mir her bis ich ihn dann mal in die Tat umsetze. Unverständlich wenn ich ihn endlich  genieße- er schmeckt wirklich fantastisch. Verständlich wenn ich mein protestierendes Handgelenk spüre, das mag solche Aufgaben die der Strudelteig mit sich bringt garnicht. Eine Steige Äpfel mit der unser Arbeits-Team beglückt wurde und die trotz fleissigen Verzehrs kaum weniger und  immer schrumpeliger wurden, zusammen mit der zweiten Station der kulinarischen Weltreise – Österreich gaben den Anstoß mich doch wieder einmal zu überwinden.

Apple Strudel is something I put off for long stretches of time, sometimes even for years. Totally not understandable seeing and tasting the results- fantastic. Totally understandable when my wrist starts protesting those deeds necessary to achieve the right strudel dough. A crate full of apples made its appearance in my working place and in spite of eating a lot of them still more remained and got more wrinkly by the day. And as the second stop of the culinary world tour happens to be Austria there was no more excuse for further delaying.

Und soll ich euch was sagen? Es hat sich gelohnt! Dennoch die Frage- habt ihr Erfahrung mit Strudelteig aus der Küchenmaschine?

And you know what? It was totally worth the effort! And just so, does anybody have some experience with strudel dough kneaded by machine?

Mein Strudelteig ist Handarbeit, ich schütte das Mehl auf die Arbeitsfläche, mische eine Prise Salz drunter und hacke dann das Öl und nach und nach das Wasser ein. Nun kommen die Hände zum Einsatz, der Teig wird geknetet und zwischendurch immer wieder auf die Arbeitsplatte gehauen- (könnt ihr euch noch an die Haushälterin in „Ich heirate eine Familie“ erinnern? „Und wenn ich eine Wut hab dann mach ich einen Strudel“ – haute sie den Teig in der Küche herum dass es nur so geknallt hat). Wenn der Teig dann einigermaßen geschmeidig ist wird er zugedeckt mit einer warmen Schüssel und ruht, mindestens 30 min.

 

 

 

 

My dough is hand-made, I put the flour mixed with the salt onto the counter and hack under with a big knife first the oil and then bit by bit the water. Then I work with my hands, kneading and whacking onto the counter until it starts to feel smooth in my hands. (This is the part my wrist does not like at all!) Then I shape a ball, put it under a warm bowl and let it rest for at least 30 min.

Zeit um sich den Äpfeln zu widmen, schrumpelige Äpfel wiegen weniger, stelle ich fest. Denn als meine Schüssel voll ist sind es immer noch keine 2 kilo, ich hör trotzdem auf und stelle fest manchmal hat ein Hohlmaß auch Vorteile gegenüber dem Abwiegen. Die grobgehackten Walnüsse, eingelegten Cranberries (künstlerische Freiheit und es waren keine Rumsrosinen greifbar)  und Gewürze mische ich lose unter.

P1020224

Time to turn towards the apples, wrinkly apples weigh less it seems, my bowl is full and the 2 kilo the recipe asks for are still far away- sometimes measuring in volume instead of weight has its advantages, enough apples here. The roughly chopped walnuts, the soaked cranberries ( this is my artistic freedom as no rum-soaked raisins were available) and the spices I just fold in.

Dann kommt der aufregendste Part- das Ausrollen und Ausziehen. Küchenhandtücher sind zu klein dafür, mir fallen die Leinen-Servietten ein die im Schrank den Dornröschenschlaf fristen- perfekt. Zunächst wird der Teig der eine sehr geschmeidige Konsistenz entwickelt hat mit dem Wellholz auf der bemehlten Arbeitsplatte ausgerollt, dann auf das Tuch gelegt und mit den Händen ausgezogen- die Hände kommen unter den Teig und dann vorsichtig dehnen in alle Richtungen, mit viel Fingerspitzengefühl. Dünn soll er sein, so dünn dass man eine Zeitung durchlesen könnte- und an manchen Stellen ist er das tatsächlich.

P1020228

Now follows the exciting part- extending the dough by rolling and pulling. For this I need a big cloth- kitchen towels are too small and I remember the linen napkins that lie like sleeping beauties in the closet- perfect! First I use the rolling pin on the floured counter, then I lay the rolled-out dough onto the floured napkin and stretch it cautiously over and with my hands in all direction, a very meticulous task. Thin it should become, so thin as to read a paper lying underneath… and it does really work out this way.

Dann wird der Teig großzügig mit geschmolzener Butter bepinselt, die Kekskrümel drauf verteilt, darauf dann die Apfelmischung- vorsichtig dass der Teig nicht reißt. Mit Hilfe des Tuchs aufrollen, das klappt ganz wunderbar, und ebenso mit Hilfe des Tuchs aufs Backblech bugsieren. Ich ziehe vor der letzten Umdrehung das Tuch auf die  Blechkante, so daß der fertig gerollte Strudel auf dem Blech zu liegen kommt.

 

I brush the dough generously with melted butter, sprinkle it with the crumbs, the apples come on top- cautiously as not to tear the dough. Roll up using the cloth, works very nicely, before the last turn I put the edge of the baking sheet under the cloth so the strudel lands with the final turn on the baking sheet.

Nochmal gut mit Butter einpinseln und ab in den Ofen, für ungefähr 35 min bei 210° vorgeheizt. Zwischendurch noch ein bis zweimal mit Butter bepinseln.

More melted butter brushed on top the strudel goes into the oven (preheated to 210°C) for about 35 min, once or twice more brushed with butter until ready.

P1020235

Am Besten schmeckt er mir lauwarm mit Vanillesauce. Dafür fehlt mir auch noch ein wirklich gutes Rezept, eins das mit Sahne und Eiern etwas zurückhaltend ist- was ist euer Lieblingsrezept?

P1020242

I like it best still warm with vanilla sauce – for that I’m still looking for the perfect recipe, moderate in  the use of cream and eggs. You know one?

Hard Facts

Teig/ dough

250 Weizenmehl Typ 550/ wheat flour type 550

30 ml Sonnenblumenöl/ sunflower oil

125-140g Wasser/ water

Füllung/ filling

100g geschmolzene Butter/ melted butter

1/2-1 Tasse Kekskrümel/ cups crumbled cookies (as you would use for a cheesecake base)

2 kg Äpfel, geschält, entkernt und in feine Scheiben geschnitten (geputzt gewogen) (bei sehr schrumpeligen Äpfel reichen 1,5 kg)

2 kg apples, cored, peeled and thinly sliced, (weighed after all that) (if the apples are very wrinkly 1,5 kg may be enough)

2-3 El in Kirschwasser eingelegte Cranberries oder Rumrosinen (ohne Flüssigkeit) / tbsp cranberries soaked in cherry brandy or raisins soaked in rum

100g grob gehackte Walnüsse/ roughly chopped walnuts

je 1/2 Tl Zimt und Lebkuchengewürz/ tsp cinnamon and gingerbread spice or pumpkin pie spice

geschmolzene Butter zum Bestreichen/ melted butter for brushing

40 Gedanken zu “Apfelstrudel/ Apple Strudel

  1. Liebe Ninive,

    dein Apfelstrudel sieht einfach super lecker aus. Erst am Wochenende hat mich meine Freundin nach einen Rezept gefragt, da kann ich gleich ein Link von deinem Rezept schicken😉

    Ich bin recht faul was Strudelteig angeht und roll den Teig wie Baklava-Teig aus😉 aber ich nehme mir dein Rezept zur Sicherheit mal mit🙂 Danke!

    LG, Semiha

    Gefällt mir

  2. Hmmm lecker Apfelkuchen, der sieht zum Anbeißen aus. Ja den Strudelteig mache ich auch von Hand, nicht mit der Maschine. Sollte aber mit einer guten Kitchen Aid auch ganz gut gelingen, denke ich mal. Also wenn Du noch eine leckere luftig lockere Vanille Sauce findest, dann kann ich nur dazu raten wie immer nur mit echter Vanille zu arbeiten. Eventuell in dem Fall mit Vanille Extrakt weil es intensiver nach Vanille schmeckt, wie hier:
    http://foodzeit.blogspot.com/2013/10/how-to-make-self-made-vanilla-paste.html
    Und hier noch ein luftig lockeres Rezept einer Soße:
    http://foodzeit.blogspot.hk/2012/08/vanilla-snow-sauce.html
    Lass es Dir schmecken

    Gefällt mir

  3. Wow, selbstgezogener Strudelteig und dann auch noch dermaßen dünn! Ich bin zugegebenermaßen etwas neidisch. Strudel steht schon ziemlich lang auf meiner Liste, aber ich habe mich bis jetzt einfach noch nicht drangetraut😉

    Gefällt mir

  4. Gestrudelt habe ich noch nie, nur indirekt, bei den Sfogliatelle. Ich vermute, dass man den Teig gut in der Maschine kneten kann (mit Knethaken).
    Vanillesauce? Creme Anglaise. 2 Eigelb, 45 g Zucker 45 g Milch Vanilleessenz (oder eben jeweils mehr, wenn man mehr Sauce braucht :-)).

    Gefällt mir

  5. Der schaut ganz großartig aus! Mit Cranberrys würde ich bei ihm sowas von punkten…
    Ich bin kein Freund von Trocken-Obst, aber dass kann man ja beim Füllen entsprechend beachten🙂

    Muss auch dringend mal wieder eine Runde strudeln!

    Gefällt mir

    1. eben, mehr oder weniger- und eingeweicht kann von trocken keine Rede mehr sein! ich nehm oft Cranberries statt Rosinen, mehr geschmack und weniger süß.
      Ich freu mich sehr, wie gut euch alllen mein Strudel gefällt!

      Gefällt mir

  6. Mein Kompliment Dein Strudel sieht perfekt aus. Da würde ich sofort ein Stück kosten. Ich mache den Strudel auch immer per Hand, aber ich habe hier http://www.essen-und-trinken.de/backschule/135146/strudelteig-grundrezept# eine Videoanweisung gesehen, wo der Strudel mit der Maschine geknetet wird und der hat sich auch ganz gut ausziehen lassen. Dies nur für alle Handgelenkgeschädigte…
    Hans Moser war schon ein Original. Ein Schauspieler und Freund von mir erzählte einmal, dass Hans Moser im normalen Leben nicht anders als wie auf der Bühne war… und diese Feuerzeuge fuchsen mich auch immer.🙂

    Gefällt mir

    1. Danke für das Kompliment- und den link, liebe Anna, da werd ich mal einen Versuch wagen. Hans Moser kam durch Lilian Harvey an die Oberfläche, der ist ja sehr aus dem kollektiven Gedächtnis geschwunden. Ich mochte die Filme immer sehr…

      Gefällt mir

      1. Da sieht man mal die Unterschiede in den Geschmäckern – mich macht das nuschelnde Raunzen von Hans Moser immer nervös, ähnlich wie bei Louis de Funès, auch bei dem werde ich ganz hippelig… Es grüßt herzlich Elvira

        Gefällt mir

  7. Wunderbar ist dir der gelungen.
    Nur den Teig vor den Äpfeln mit Butter bepinseln ist mir noch nicht gelungen, ohne das der Teig reißen würde.
    Ich tröpfel die Butter drauf,..so wie die Turbohausfrau mir das gelernt hat😉

    Vanillesaucenrezept hab ich auch nur mit vielen Eiern anzubieten, das zahlt sich aber aus🙂

    Liebe Grüße Sina

    Gefällt mir

    1. Ich nehm meist 1 Ei und etwas Stärke und die ist schon ok, die Sauce… der besondere Strudel hätte allerdings schon eine besonders feine Sauce verdient.
      Und ja, ich freu mich dass er dir gefällt, mein Strudel- hier kam er auch sehr gut, vor Allem meine Kolleginnen mögen die Äpfel so viel lieber!

      Gefällt mir

  8. Oh ein Apfelstrudel, davon hätte ich jetzt auch gerne ein Stück! Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich einen gebacken habe! Ich mache den Teig in der Küchenmaschine, aber ich bin nicht besonders geschickt beim ausziehen…Liebe Grüße Melanie

    Gefällt mir

      1. ja, ich nehe dann den Knethaken und lasse ihn kneten bis er eine halbwegs glatte Konsistenz hat. Es kann sein, dass ich auch nochmal per Hand kurz nachgeknetet habe. Ist schon wieder so lange her und der letzte ist mir auch nur so halbwegs gut geraten…

        Gefällt mir

  9. Ach Ninive, ich stell‘ Dich mir gerade den Teig auf die Arbeitsplatte hauend vor!

    Seit geraumer Zeit mache ich Strudel relativ selten, denn meine arthrotischen Daumensattelgelenke, Karpaltunnel-geschädigten Handgelenke und seit der letzten Weihnachtsbackorgie schmerzenden Bizepssehnen lassen solche Torturen nicht mehr so ohne weiteres zu. Da ich – wegen Platzmangels – keine Küchenmaschine besitze, müsste ich das alles per Hand machen wie von Dir beschrieben und kann mir lebhaft vorstellen, wie es meinen Händen resp. Armen danach ginge, deshalb werde ich mir das wohl besser verkneifen. Aber eigentlich ist es ja ein Jammer, so lecker wie Dein Strudel ausschaut. Na ja, vielleicht überzeuge ich mich selber ja doch noch einmal, muss die obigen Fotos nur noch ein bisschen länger anschauen…

    Es grüßt Dich ganz herzlich
    Elvira

    Gefällt mir

      1. Heute habe ich den Strudel in Angriff genommen, ließ aber Don A. die Hauptknetarbeit übernehmen… Seeehr lecker war das Prachtstück – trotz aller Mühe! Schöne Grüße in den Norden sendet Elvira

        Gefällt mir

      2. nicht trotz sondern der Lohn der Mühe, leibe Elcvira! Und ich finde es lohnt sich wirklich- und freu mich dass er euch gut geschmeckt hat. Schöne Grüße aus dem sonnigen Ba-Wü!

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s