Chocolate Brownie Miniatures

Ist das ein Plätzchen, ist es kein Plätzchen? Gefunden in dem Buch „Kleingebäck“ aus der Time-Life-Reihe, und für wert befunden auf den Plätzchenteller von Tina gelegt zu werden. Den wünscht sie sich gefüllt vorzufinden wenn sie von ihrer halben Weltreise zurückkommt- und zwar mit Plätzchen-Spezialitäten aus aller Welt.

P1010788

Nun sind die wenigen Plätzchen die ich tatsächlich weihnachtlich backe allesamt ziemlich traditionell und eindeutig der Heimat zuzuordnen. Meine ersten Brownies allerdings, die hab gefunden in einem Weihnachtsbackheft, freundin, ca 1986. Also beschließe ich, Brownies, zudem en miniature, auch wenn sie den Teller vollkrümeln, gehören dazu.

Is this a christmas cookie- or is it not? Found it in a book from the Time-Life-Series and worthy for the christmas-cookie-platter that Tina wishes to become filled during her world -travel, filled with goodies from around the world.

Now what christmas goodies I bake are on the traditional side and clearly show their local beackground- but the firts brownie recipe I found in a christmas booklet from the magazine „freundin“- maybe around 1986? So I decide to put them on the plate, even if they crumble a lot a bit.

Los gehts mit der Nußkruste, dafür wird die Butter mit dem Zucker cremig gerührt, die Walnüsse kommen dazu und dann wird die Masse auf den Boden einer gut mit Walnußöl eingefetten Form verteilt. Man kann auch Alufolie oder Backpapier drunterlegen- jenachdem was ihr für Erfahrungen mit Anbacken in eurer Backform habt.

P1010724

First the nutty crust- beat the butter and sugar until creamy, add the walnuts, and press this into a prepared (oiled with walnut oil, or covered with tin foil or baking parchment, depending on your baking tin) dish.

Für den Teig als erstes die Schokolade schmelzen, in einer weiteren Schüssel wird wieder Butter mit Öl und Zucker schaumig gerührt, nach und nach kommen die Eier dazu, Gewürze, Schokolade, zum Schluß Mehl mit Backpulver und Salz und natürlich die gehackten Walnüsse.

First step for the batter is melting the chocolate. Then butter, oil and sugar are beaten until creamy, one after another add eggs, spices, chocolate, latest the flour mixed with the baking powder and salt and of course the chopped walnuts.

Dieser Teig wird nun über der Nussmasse verteilt, vorsichtig (so dass die Nußkruste am Boden bleibt) glattgestrichen und das Ganze kommt in den Backofen, vorgeheizt auf 170° Ober-Unterhitze für ca 35-40 min. Nicht zu lange, sonst gibt es noch mehr Krümel!

This batter comes on top of the nutty crust, cautiously (as not to disturb the nutty crust) smooth down, and then the whole thing goes into the oven, preheated to 170°C top-bottom-heat, for about 35 to 40 min. Not too long, you know, crumbles!

P1010726

Nun darf der Kuchen in der Form abkühlen, erst dann wird er gestürzt und glasiert. Für die Glasur alle Zutaten über dem warmen Wasserbad gerade so schmelzen und über dem gestürzten abgekühlten Kuchen gleichmäßig verteilen- auch hier heißt es wieder Vorsicht, damit die Kruste an Ort und Stelle bleibt! Nach ungefähr 20 min kann der Kuchen in „Miniatur-Brownies“ geschnitten werden- und dann, mal sehen, wie viele davon es schaffen bis auf den Plätzchenteller! (Ich kanns euch verraten- nicht eins!)

Now the cake may cool off in the dish before it is toppled upside down and glazed. For the glaze all ingredients are just melted together on the „bain-marie“ , then spread on top of the cake- cautiously again- the crust should remain were it is! After 20 min you can cut the cake into those „miniature“ brownies- and it remains to be seen hwo many of them will make it onto any christmas platter!  (I can tell you, confidentially of course- not one!)

P1010729

Hard facts

Nusskruste/ Nutty Cruts

45g Butter

3 El braunen Zucker/ tbsp brown sugar

90g feingehackte Walnüsse/ finely chopped walnuts

.

Teig/ Batter

125g dunkle Schokolade/ dark chocolate

90g Butter

35g Walnußöl/ walnut oil

175g Zucker

3 Eier

1 Tl echter Vanillezucker 10%/ tsp real vanilla sugar 10%

1/2 Tl Lebkuchengewürz/ gingerbread spice

45g Mehl/ flour

1/2 Tl Backpulver/ baking powder

1 Prise Salz/ pinch of salt

45g Mehl

90g grobgehackte Walnüsse/ walnuts coarsely chopped

.

Glasur/ glaze

90g dunkle Schokolade/ dark chocolate

10g Butter

1 El Sirup (ich hatte noch selbstgemachten Pomeranzensirup, es tut aber auch Ahorn- oder einfacher Zuckersirup) / syrup (I used home-made seville oranges syrup, but maple or light cornsyrup should work as well)

.

Time- Life gibt übrigens immer die ursprüngliche Quelle an- „Best loved Recipes of the American People“ von Ida Bailey Allen.

Time-Life names the source of this recipe: „Best loved Recipes of the American People“ by Ida Bailey Allen.

.

 

14 Gedanken zu “Chocolate Brownie Miniatures

  1. Hi Ninive, wie lange ist denn die Gesamthaltbarkeit dieser köstlichen Brownies – mal abgesehen davon, dass sie schon vorher gefuttert werden? Plätzchen für Weihnachten sollten ja mindestens 14 Tage überdauern, ohne an Qualität zu verlieren. Was meinst Du? Es grüßt Elvira aus Mittelitalien

    Gefällt mir

    1. Liebe Elvira
      nach 10 Tagen war noch kein Qualitätsverlust bemerkbar- und die waren nichtmal in der Dose, nur eben auf der Platte und immer von vorne weggenascht. Mehr Weisheit kann ich dazu nicht beitragen. Berichte mal falls du sie nachbäckst, das würde mich interessieren
      Grüßle zurück
      Ninive

      Gefällt mir

  2. Ich liebe solche edlen Teile. Die Idee mit der Walnusskurste werde ich sicher auch irgendwo einmal einbauen. Die Schoko verhindert dann ja schön das Krümeln. Tina wird sich da ja wundern was sie da schönes auf ihrem Keksteller findet. Die würden es bei mir auch nicht bis zum Teller schaffen. So lecker und saftig wie das auf Deinem Header aussieht…

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s