Frühlingsgefühle? / Spring fever?

Der Frühling tut sich sehr schwer dieses Jahr, es ist zu naß, zu kalt und zu dunkel, meistens jedenfalls, und das nach dem langen dunklen Winter- wir lechzen doch alle nach Wärme und Licht. Frühlingsgefühle kommen da keine auf. Wobei, mein vorherrschendes Gefühl in dieser Jahreszeit seit einigen Jahren macht sich auch dieses Jahr ordentlich breit, das Gefühl nämlich dass die Zeit zu knapp ist um all das unterzubringen was notwendig, wichtig, schön, wünschenswert ist- selbst wenn ich aussortiere aus alldem ist es immer noch so dass ich mir mehr Zeit wünschen würde um alldem was mich so interessant anlacht die nötige Aufmerksamkeit zu widmen.

Spring does not have an easy stand this year, too cold, too dark, too wet most of the time; with that long and dark winter behind us longing for warmth and light we get no chance to develop a „spring fever“. The prevalent spring feeling that developed during the last springtimes in my life, however, arrived – it’s the feeling time is lacking. Time for all the things necessary, important, beautiful, desirable, even if I am able to sort out this or that still I wish for more time to be able to give the attention I would like to give to all that interesting things thast look at me just now.

Die Farben von Afrika/ Colours of Africa
Die Farben von Afrika/ Colours of Africa

Die Insel- Woche noch nicht wirklich verdaut, nahezu täglich brüte ich über meinen Unterlagen, im Dienste der Gesundheit derer die mich um Rat fragen und mit einigen Ideen im Kopf, die noch eine gewisse Reifezeit benötigen. Da steht schon das nächste „Groß-Ereignis“ unmittelbar bevor, diesmal mit ganz anderem Hintergrund, Musikmachen steht auf dem Programm! Und das in der Schweiz, am schönen Bieler See.

My mind still occupied with the island week, each day finds my head in the books, for the benefit of those who search my advice and help, carrying some ideas in my head that need some more time (again) to develop into being…. the next event is already waiting at the door, totally differing as it deals with making music! In Switzerland, located at the beautiful Bieler See.

Leider ist, passend zu diesem Nicht-Frühling, eher schlechtes Wetter prophezeit, umsomehr Grund dem schlechten Wetter schöne Musik entgegenzuhalten….

.

.

Sadly, the weather forecast does not sound very nice- all the more reason to make a contrast with beautiful music….

.

.

Und wenn es euch zufällig an den Bieler See verschlägt, am Pfingstmontag um die Mittagszeit…

And if, by chance, you may happen to be there, on Pentecost Monday…..

.

Ich wünsch euch schöne Pfingstfeiertage mit dem einen oder anderen Lichtblick

Have beautiful pentecost with some bright spots and rays of light

10 Gedanken zu “Frühlingsgefühle? / Spring fever?

  1. Solange es nicht zusätzlich eiskalt ist, geht es bei dem Gedanken, dass die Pflanzen ja den Regen brauchen. Ich hatte heute auch schon meine Dosis Sonne… Ich wünsche Dir viel Erfolg und Spaß für den Pfingstmontag. Wenn Du nicht im Freien singen musst, wirst Du sicher auch Publikum haben.

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt mir

  2. Oh schön, grüss die Schweiz von mir. Leider wird sich aber dort der Frühling auch nicht blicken lassen. Bei uns ist er auch etwas zickig heute morgen war wieder mal 10 C kalt, brrrr.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s