The Maestro of Cover

Und noch immer gibt das Thema „Cover Songs“ Material her, es wäre unvollständig ohne die Erwähnung dieses Sängers, dessen Karriere auf seinen eigenwilligen Interpretationen fußt- die Rede ist natürlich von Joe Cocker.

 

Still more to tell on cover songs- of course I cannot leave out the one singer whose carriere is based on his very own interpretations- naturally, Joe Cocker.

Ich hab ein paar weniger bekannte Titel ausgesucht, oder solche von denen das Original nahezu vergessen scheint….

Hättet ihrs gewußt?

I choose some not so very blockbuster hits, of which the original version has nearly disappeared.

Or would you have known?

Hier interpretiert Joe Cocker sich selbst….

This seems an interpretation of himself

(with a little help from a friend)

 

geschrieben von diesem Ausnahmekünstler, der sich sehr virtuos zwischen verschiedenen Stilrichtungen bewegt

written by this man, who seems very at home in different music genres

 

Zum Abschluß noch eins aus neuerer Zeit (man beachte die Entwicklung seit dem ersten Video- in jeder Hinsicht, des Künstlers)

At last one old song newly interpreted (you can not only hear but see the changes in Joe Cocker since from the first video shown above)

Auch hierzu das Original

and the original version as well

 

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende- hoffentlich kommt die Sonne!

I wish you a pleasant weekend- hopefully with sun!

 

 

 

4 Gedanken zu “The Maestro of Cover

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s