We love Pizza!

Indeed, we do- or is there somebody out who doesn’t? Pizza came into my life around the same time as love came. During those teenage years, still schoolgirl, the night out for pizza with the boyfriend were the (affordable) highlights of first romance- and still so much more. I remember a girl companion of those days, both we were blonds, going out for pizza dinner- and those italian guys that served the pizzas falling over the feet to be the first at our table, to offer compliments along with wine and pizza- and thus providing as much entertainment as the movie theatre afterwards.

Na klar lieben wir Pizza- oder ist hier jemand der das nicht tut? Die Pizza kam ungefähr gleichzeitig mit der Entdeckung der Liebe in mein Leben. Noch war ich ein Schul“mädchen“- und das Ausgehen mit dem Freund in die Pizzeria stellte ein (erschwingliches) Highlight dieser frühen Romanze dar. Genauso unvergessen die gemeinsamen Besuche der Pizzeria mit einer Freundin, wenn wir beiden blonden Teenager dort auftauchten fielen die italienischen Kellner förmlich über ihre Füße- um uns außer Pizza und Wein Komplimente aufzutischen wie es nur Italiener können, das war mindestens so unterhaltsam wie der anschließende Kino-Besuch.

Bis die Pizza auch in die Küche einzog dauerte es ein paar Jahre, inzwischen ausstudiert und ein stückweit in die Geheimnisse des Hefeteigs eingeweiht, wagte ich mich dran, mit von Anfang an sehens- und genießenswerten Resultaten. Seitdem befindet sich die Pizza in einem steten Zustand der Weiterentwicklung, immer wieder gab es Ideen für Verbesserungen. Wie klein schneide ich welche Belagszutaten, in welcher Reihenfolge kommen sie auf den Teig, welches Mehl schmeckt am Besten, zuletzt die Entdeckung des „ewigen“ Pizzateigs und die lange Teigführung mit wenig wenig Hefe.

Having finished my course of studies and acquired a honourable profession as well as an inkling of the workings of yeasty doughs, Pizza came into the kitchen as well. And from the start, pizza and me developed a loving relationship with good and sometimes extraordinary results. Always open for improvement the pizza that came out of my oven constantly changed. The sauce, the toppings- big or small pieces, and in which order do they top best- lately the discovery of the ever-lasting dough as well as long rising times using only small amounts of yeast.

So kommt die Einladung von Luna auf Zorras Kochtopf zum Event „We love Pizza“ sehr gelegen- natürlich um wieder mal was Neues auszuprobieren. Was Neues deshalb, weil die absolute Lieblings-Pizza an der jahreszeitlich bedingten Nicht- Verfügbarkeit vollreifer Tomaten und hocharomatischen Basilikums scheitert.

And so Lunas invitation for the blog-event „We love Pizza“ on zorras kochtopf was greeted with pleasure- of course to try out something new again. Mostly because the all-time favorite variety needs ripe tomatoes and full-flavoured basil and those are not available this time of year- even if winter would have left us already.

Rizzi aus New York
Rizzi aus New York

Gelegenheit eines meiner liebsten Kochbücher vorzustellen- „Mein New York Kochbuch“ von James Rizzi und Peter Bührer- dies Kochbuch hab ich bei einem Preisausschreiben gewonnen, vor vielen Jahren, es hat sehr schnell Lieblings-Status erreicht und ist mit einigen Rezepten im ständigen Repertoire vertreten. Ein ganzes Kapitel ist Pizza, Pasta und Burgern gewidmet, und hier hab ich die Anregung für die heutige Pizza gefunden-

Prosciutto Breakfast Pizza- schon das Aussprechen macht Vergnügen.

Opportunity to present one of my favourite cookbooks- illustrated and written by James Rizzi, the recipes by Peter Bührer. Ever since I won this book in a sweepstake it has gained prime status and some recipes found their way into my permanent repertoire. Pizza, Pasta, Burger- a whole chapter deals with those and here I found inspiration for the today creation

Prosciutto Breakfast Pizza- a delight even in the pronunciation.

ewiger Pizzateig aufgefrischt
ewiger Pizzateig aufgefrischt

Den Teig mache ich eher aus dem Handgelenk, der ewige Teig aus dem Kühlschrank wird aufgefrischt und 1/2 davon wandert fürs nächste Mal in den Kühlschrank zurück, der Rest darf in Ruhe einige Stunden aufgehen.

The dough needs no special recipe- I freshen up the everlasting dough ftom the fridge and 1/3 goes back into the fridge- the rest may rise in peace for some hours. 

Wenn er sich ungefähr verdoppelt hat ist es Zeit die Sauce zu kochen- Knoblauchzehe halbiert und Peperoni entkernt und kleingeschnitten werden beide in Olivenöl bei geringer Hitze angeschwitzt, dann kommen die Dosentomaten und getrockneten Tomaten dazu. Mit Oregano bestreut wird das Ganze so lange eingekocht bis der Löffel eine deutliche Spur zieht. Der Ofen wird vorgeheizt auf 250° Ober-Unterhitze.

Mutti mit Passion....
Mutti mit Passion….

When the dough has doubled its volume I prepare the sauce- garlic in halves and peperoni (innards removed) finely sliced go into the pan with olive oil to be sauteed for a few minutes, then I add the canned tomatoes, dried tomatoes, sprinkle with oregano and reduce until the spoon leaves a distinct trace. Preheat the oven (250°C top-bottom-heat)

tolle Rolle!
tolle Rolle!

Nun rolle ich den Teig aus, direkt aufs Blech, die Tomatensauce kommt drauf, dann Schinken und Käse und ab in den Ofen- direkt auf den Boden kommt das Blech und Umschalten auf Heißluft-Unterhitze.

Now I roll out the dough directly onto the baking sheet, spread the sauce evenly and top with cheese and ham and into the oven! I put the sheet directly on the floor and change to bottom/circulating heat.

P1000963

Nach ungefähr 8 min kommen die frischen Tomaten und die Eier obendrauf, frisch gemahlener Pfeffer und Salz drüber, dann dauerts nochmal ungefähr 8 min und die Pizza ist fertig. Ein wenig frisches Basilikum noch obendrauf- und yummie!

P1000967

After 8 minutes the fresh tomates and eggs go on top, frehsly ground pepper and salt, and another 8 min in the oven- ready. Some fresh leaves of basil on top- and yummie!

Hard facts:

Teig/ dough

Ansatz aus dem Kühlschrank, falls vorhanden/ starter from the fridge, if available

150g Mehl typ 550/ flour type 550

150g Ruchmehl/ flour type 1200 „Ruchmehl“

ca 100 ml Wasser/ water

ca 3-4 El Olivenöl/ Tbsp olive oil

1 Tl Salz/ salt

Sauce

1 Dose (450g) Tomaten/ canned tomatoes

1 Knoblauchzehe/ clove of garlic

1/2- 1 Peperoni/ hot pepper

1-2 Tl Oregano/ Tsp oregano (dried)

1-2 Tl gehackte getrocknete Tomaten in Öl/ tsp dried tomatoes in oil chopped

Belag / topping

100g gekochter Schinken/ boiled ham

50g Parma-Schinken/ Parma ham

120g Fontina (oder anderer halbfester Schweizer Käse) / fontina or similar swiss cheese

3 frische Tomaten gewürfelt / fresh tomatoes diced

2 Eier/ eggs

Passender Wein/ suitable wine

im siebten Himmel, oder wo?
im siebten Himmel, oder wo?

 

und Musik aus den Anfängen dieser Geschichte….

and music from  the beginnings of this story…..

 

 

17 Gedanken zu “We love Pizza!

    1. Ja, die Tomatendosen sind witzig,.. aus dem sizilianischen Supermarkt wo ich gelegentlich hinfahre. Und das Eigelb war tatsächlich milchig und so in etwas wachsweich, nächstes Mal bin ich mutiger und lass die Pizza kürzer drin wenn die Eier drauf sind. Geschmeckt hat es gut, mit den verschiedenen Schinkensorten tatsächlich ein Anklang an Rührei mit Speck….. American Breakfast.
      Schönen Sonntag!

      Gefällt mir

  1. Seit ich Pizzateig kann, habe ich auch immer welchen tiefgefroren oder sonstwie zur Hand. Dann geht die Zubereitung abends ganz schnell. Auf die Spiegeleier könnte ich verzichten aber ansonsten gefällt mir deine Pizza sehr, sehr gut. Rechtzeitig zum Blogevent schaffe ich hoffentlich noch eine mit Bärlauch. Der Teig ist schon bereit🙂

    Gefällt mir

  2. Zum Frühstück hatte ich sonst nur erkaltete Pizza vom Vorabend. Diese Variante lässt mich den kalten Lappen in die Tonne kloppen. Ich genehmige mir lieber ein Stück von deiner noch heißen brutzelnden Variante. Ausgewogenes Frühstück olé!

    Liebe Grüße von der Luna
    (und nochmal Glückwunsch zum Ei-Buch)

    Gefällt mir

  3. Pizza mit Santan, interessante Mischung. Auch die mit den Eiern kenne ich noch nicht. Aber klar es ist ja Ostern, da dürfen die Eier natürlich nicht fehlen. Auf jeden Fall eine würdige Pizza zum Pizza Event.

    Liebe Grüße und einen schönen Ostermontag.
    Anna

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s