BBD 55 Alt-Wiener Patzerlguglhupf

Grade noch so geschafft, mein Backwerk für den BBD # 55. Katharina von katha kocht als Gastgeberin wünscht sich Farbe ins Brot – egal ob süß oder herzhaft, Hauptsache bunt. Ich hatte zwar schnell was im Sinn- nur, wo sollte das Platz finden, im Dezember, zwischen all den Früchtebroten, Lebkuchen, Plätzchen, nicht zu vergessen die Gans…. Inzwischen ist das gelungene Festmahl eine schöne Erinnerung, und ich hab Zeit gefunden für meinen Alt-Wiener Patzerlguglhupf mit dreierlei farbigen Füllungen.

The last days of december, and I already feared I would not find time nor opportunity to bake some coloured bread for BBD #55, as katha from katha kocht, who is host for this round of bbd, wishes to see from us. But now, there are no more christmas- associated goodies to bake (only to eat- but they keep!), the very nice gathering around the christmas goose has become a cherished memory, and a little bit of time could be found for the Alt- Wiener Patzerlguglhupf, – Old Viennois Patzerlguglhupf (I fear is not translateable, you’ll just have to see-) with fillings in three different colours.

Wie die meisten Hefe-Gebäcke fange ich mit einem Vorteig an; Mehl, Milch und Hefe werden verrührt und dürfen zugedeckt auf der Heizung Platz nehmen, so für ungefähr 3 Stunden. In der Zeit gehe ich Einkaufen… heute ist Markt-Tag und die Arbeit gibt mich frei, so habe ich richtig schön Zeit und genieße meinen Einkaufsbummel.

I start with a starter, like I mostly do nowadays- flour, milk and yeast get stirred together and find a cozy place to sit for about 3 hours. During this time I enjoy a little bit of shopping, market day today and I have time to stroll around….

Wieder zurück, der Vorteig hat sich gut entwickelt, und so wird der endgültige Teig gerührt- mit meiner Maschine ist das ein wahres Vergnügen, einfach alle Zutaten zusammenschütten und los gehts, erst auf Stufe 2 (von 6) 2 Minuten, dann noch 5 Minuten auf Stufe 4-5. Eine schön glänzende Teigkugel entsteht, die wiederum auf der Heizung Platz nehmen darf- bis sie ihr Volumen mehr als verdoppelt hat.

schön aufgegangen well risen
schön aufgegangen
well risen

Zeit, um die Füllungen vorzubereiten:

Farbe 1: Schwarz.

Schwarz Black
Schwarz
Black

Schokolade mit Milch und Rum in der Mikrowelle schmelzen, Kakaopulver, Zucker und Zimt unterühren.

Farbe 2: Braun.

Walnüsse mit Walnußöl, Zucker, Ingwer und Zimt mischen

Farbe 3: Rot. (oder etwas in der Art)

Die Cranberries liegen schon längere Zeit im Kirschlikör, Marzipan wird im Blitzhacker kleingemacht und mit Einweichflüssigkeit vermischt und die Cranberries druntergemischt.

Back again, the starter has risen, and the final dough gets stirred together. With my new machine- pure pleasure, all ingredients into the bowl and here we go….. 2 minutes at low speed (2 out of 6) , then another 5 minutes at 4-5. A fine shiny dough is the result, and gets to rise- the volume should at least be doubled.

Time to prepare the fillings:

Colour No 1: Black.

Melt the chocolate with the milk in the microwave, then stir in sugar, cocoa and cinnamon.

Colour No 2: Brown.

Braun Brown
Braun
Brown

Mix the walnuts with walnut oil, sugar, ginger, cinnamon and rum.

Colour No 3: Red. (ore something of that kind)

The cranberries are bathing in cherry liqueur, the marzipan paste gets chopped and mixed with liqueur from the cranberries and those are stirred in.

Rot ?Red?
Rot ?
Red?

Und nun das Formen:

Der gut gegangene Teig wird zu einer dicken Rolle geformt. Davon Scheiben abschneiden- 1.5 cm dick ungefähr- diese plattdrücken und mit einer der Füllungen bestreichen, dann in eine vorbereitete Guglhupf-Form einlegen- überlappend übereinander und immer die Füllungen abwechseln, solange bis kein Teig – und idealerweise auch keine Füllung mehr- da ist.

Patzerl
Patzerl

Dann nochmals gehen lassen, bis die Füllung den Rand der Backform erreicht.

Und ab in den Ofen, vorgeheizt bei 180°; 45 min.

Then, the shaping begins:

The dough which has risen nicely gets formed into a lomg roll. From this you cut slabs, about 1,5 cm wide, flatten them and put a filling on it, then put them into the prepared baking mould, overlapping one another and always alternating with the fillings, until at best all the dough and all the fillings are used up.

schön bunt.... nice colours....
schön bunt….
nice colours….

Then, again, time to rise, until the baking mould is filled up.

so gehts in den OfenNow - the stove
so gehts in den Ofen
Now – the stove

And into the stove- 180°C , 45 minutes…

Tatsächlich gelingt es mir das Backwerk , nach ungefähr 15 minütiger Abkühlzeit, unfallfrei aus der Form zu lösen- und nun kommt der schwierigste Teil, abwarten, bis der Hupf genug abgekühlt ist für den Anschnitt. Eine dicke Schicht Puderzucker kommt noch obendrauf …

Schöner Hupf Nice Hupf
Schöner Hupf
Nice Hupf

And indeed am I successful in getting this out of the baking mould without any accidents- and the hardest part is just beginning- to wait until the Hupf has cooled enough to be cut into. A coating of powdered sugar to further improve the looks….

Hard facts:

Vorteig/ Starter

150g Mehl Typ 550/ flour type 550 (all-purpose)

100ml Milch/ Milk

10g Frisch-Hefe/ fresh yeast

Endgültiger Teig/ Final Dough:

Vorteig/ Starter +

450g Mehl Typ 550/ flour type 550 (all-purpose)

15g Frisch-Hefe/ fresh yeast

100g Zucker/ sugar

4 Eier/ eggs

150g Butter (oder Butter/Öl-Gemisch, ich habe 100g Butter und 50g Sonnenblumenöl genommen)/ butter (I used 100g butter and 50g sunflower-oil)

1 Teel echten Vanillezucker 10%/ 1Tsp vanilla sugar 10%

Prise Salz/ pinch of salt

Zitronenschale/ grated lemon peel

Schwarze Füllung/ black filling:

2 El Schokolade-Streusel/ 2 Tbsp chocolate chips

2 El Kakaopulver/ 2Tbsp Cocoa

2 El Milch/ 2 Tbsp milk

1 EL brauner Zucker/ 1Tbsp brown sugar

1 El Rum/ 1 Tbsp rum

1/2 Tl Zimt/ 1/2 tsp cinnamon

Braune Füllung/ brown filling:

50g gehackte Walnüsse/ chopped walnuts

1 EL brauner Zucker/ 1Tbsp brown sugar

1 El Rum/ 1 Tbsp rum

1/2 Tl Zimt/ 1/2 tsp cinnamon

Rote Füllung/ red filling:

50g Cranberries in Kirschlikör eingelegt/ Cranberries soaked in cherry liqueur

50g Marzipan- Rohmasse

dreifarbig, tatsächlich... three colours... indeed
dreifarbig, tatsächlich…
three colours… indeed

Have a colourful new year!

13 Gedanken zu “BBD 55 Alt-Wiener Patzerlguglhupf

  1. Mein Gott, Ninive, was für ein Aufwand!!! Aber lecker sieht er aus, dieser etwas andere Guglhupf, hätt‘ ich durchaus ein Stückchen davon vertragen können – trotz vergangener Völllerei… Saluti, maritimu

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s