Mein Lieblings- Beatle

danach bin ich kürzlich gefragt worden. Die Beatles und ihre Musik begleiten mich schon seit ich denken kann. In unsrem Wohnzimmer stand ein schönes Röhren- Radio mit Plattenspieler

und der Sender-Suchlauf wurde viel benutzt. Welche Radioprogramme es damals gab, keine Ahnung mehr, jedenfalls umgab mich immer schon viel klassische Musik, und Unterhaltungsmusik, die Schlager von Alexandra, Peter Alexander, Elvis Presley, die ganzen Swing- Klassiker- vieles davon kann ich heute noch auswendig mitsingen. Beatles waren recht progressiv, in den 60ern, und wurden eher selten gespielt. Dennoch, ich kenne viele ihrer Songs gefühlt schon immer.

wie diesen

Bis ich ein Bewußtsein dafür entwickelte dass es sich hier um eine Band handelt, um eine bahnbrechende noch dazu, gab es diese schon eine ganze Weile nicht mehr. Und um zu bergreifen dass diese Band aus individuellen Menschen bestand, bedurfte es noch einiger Jahre, und des Geschenks eines Verehrers- die Portraits aus dem weißen Album zierten viele Jahre die Wand meines Zimmers- übrigens die einzigen „Stars“, die das je geschafft hatten….

Und schon beim Aufhängen dieser Portraits war klar, wer mein Lieblings-Beatle sein würde, es gab nur ein Gesicht das in mir wirkliche Sympathie wachrief.

Dennoch, bis ich mich weitergehend mit den Beatles und ihrer Musik beschäftigte, sollten einige Jahre ins Land gehen- erst die Anthologies, im Fernsehen, und dann das tausendmalige Anhören der dazugehörigen CDs brachten das latente Virus „Beatlemania“ zum Ausbruch. Ein Virus das den Menschen (ähnlich wie Herpes, nur viel angenehmer) den es erwischt lebenslang begleitet, in unterschiedlicher Intensität. Und mein Teenie- Urteil, den Lieblings- Beatle betreffend, hielt sich.

Kürzlich, youtube sei es gedankt (ich liebe youtube), entdeckte ich dieses Video mit dem Interview- Cut am Ende, und fand mich von Neuem bestätigt.

George- im Sternzeichen der Fische geboren, der jüngste der vier- und, meiner bescheidenen Meinung nach der einzige der auch ohne Beatle zu sein eine nennenswerte Musiker- Karriere hätte hinlegen können.

John, Sternzeichen Waage, zu intellektuell- mit dem hätte ich mich nie vertragen

I am the Walrus

Paul, Sternzeichen Zwilling, zu kommerziell und zu „weich“

Yesterday

Ringo Starr- Sternzeichen Krebs, ein wenig der solide Handwerker der Gruppe

Yellow Submarine

Allesamt große Musiker, den Status „mein Lieblingsbeatle“ hat aber doch nur der eine.

George.

xlyfmv_taxman-the-beatles_music

Und, habt ihr auch einen Lieblingsbeatle?

10 Gedanken zu “Mein Lieblings- Beatle

  1. Mein Lieblingsbeatle ist John.

    Lieblingslieder gibt es für jede Situation und Gefühlslage eins. Diese Vielseitigkeit innerhalb ihrer Karriere ist es, was die Beatles von anderen Bands unterscheidet, die immer die gleiche Art von Musik machen, was auch schön sein kann, aber eben nicht so universell.

    Gefällt mir

    1. Also- ich mag sie alle, aber mein Herz schlägt für George. Beatles sind auf jeden Fall auch heute noch wert dass man sich näher mit ihnen beschäftigt, ich hab ein paar Bücher, die ich immer wieder gern zur Hand nehme weil es einfach Spaß macht, und auch berührt, die Erfahrungen anderer Menschen mit dieser Musik nachzuempfinden.

      Gefällt mir

  2. Hallo Ninive,

    vorab schon mal SORRY für mein selten Hiersein, aber Du weißt ja…
    Die Beatles haben mich mein Leben lang begleitet, aber wen nicht? Sie waren schon da, als ich geboren wurde und haben mich immer mehr interessiert als die Rolling Stones, oder die Doors. Vermutlich waren die Melodien eingängiger und als Kind hat man mit Rock’n Roll Philosophie eh nichts am Hut.

    Mein Lieblings Beatle, wenn ich überhaupt einen habe ist wohl am ehesten George Harrison. Ich mag seine nachdenkliche, tiefgründige Art. Er hat der Weltmusik einen Dienst erwiesen, indem er orientalische Instrumente und Klänge hoffähig machte…
    Mein Lieblingslied? Vielleicht I Will, oder Blueberry Fields Forever, oder Blackbird oder . . .
    Ich weiß es nicht ;o)

    Herzliche Grüße,
    maYo

    Gefällt mir

    1. Hallo Mayo
      auch als seltener Gast bist du hier immer gern gesehen…. und ganz besonders hier wo du meine Minderheitenmeinung stärkst….
      Ein wirkliches Lieblingslied hab ich nicht, es gibt sooo viele, wobei Lady Madonna bei mir in den letzten Jahren eine bevorzugte Stellung bezogen hat….

      Gefällt mir

  3. Meiner ist ganz klar Paul.

    Es war schon in meiner Jugend so:
    Die Weichen spielten die Musik, zu der die Harten bei den Mädels gut ankamen.
    Zugegeben, eins meiner Kindheits-Traumatas, nach dem Motto, mach Du Musik, die Mädels mögen doch nur die Draufgänger…

    Und ES spielte …

    Oft übrigens Beatles-Songs

    … und träumte davon, dass mal andere spielen und er …

    Heutzutage spielt ES nur noch hin und wieder und überwindet ansonsten einige Traumatas🙂

    Ein rundum schönes Thema. Danke. ES

    Gefällt mir

  4. Auch mir lag am meisten John Lennon, der Mann war einfach faszinierend!!! Schade um ihn – aus dieser Feder wäre sicher noch sehr viel herausgekommen…

    Gefällt mir

  5. Nur John…der intellekte Kopf…der Held meiner Jugend.

    When I was five Years old, my mother always told me that happiness was the key to life.
    When I went to school, they asked me what I wanted to be, when I grew up.
    I wrote down…happy.
    They told me, I didn’t understand the assignment, and I told them they didn’t understand life.
    John Lennon

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s